Weinfest 2019


Die neue Weinkönigin heißt BIRGIT I.

Am vergangenen Samstag fand das alljährliche Weinfest des SV Landshut-Münchnerau statt.

Viele Besucher folgten der Einladung und verbrachten gesellige Stunden im Vereinsheim.
Schon am frühen morgen begannen die Aufbau- und Dekorationsarbeiten für das Weinfest, um den den Gäste für den Abend ein nettes Ambiente zu bieten.

Ab 18 Uhr konnten bereits die ersten begrüßt werden und mit feiner Brotzeit und gutem Wein aus der Küche versorgt werden.
Im Laufe der frühen Abendstunden füllte sich der Saal und die Geselligkeit hielt Einzug und 1. Vorsitzender Alfons Bach begrüßte alle Gäste mit einer kleinen Rede.

Gegen 22 Uhr dann ging es über zum Höhepunkt des Abends. Die neue Weinkönigin wurde auserkoren. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Birgit I. (Birgit Krippner).
Ihr wurde dann sogleich die Ehre zu teil, die Hauptpreise der Tombola, zu Gunsten der Jugendfußballabteilung zu ziehen.

Hierzu möchte sich die Vorstandschaft sowie der Vereinsausschuss nocheinmal herzlich bei allen Spendern für die tollen Preise bedanken!

Also, bis nächstes Jahr, wenn es wieder heißt:

DAS LEBEN IST ZU KURZ, UM SCHLECHTEN WEIN ZU TRINKEN!

Bilder zum Event findet Ihr in der Bildergalerie.


 

Ehrenabend zum 60-jährigen Bestehen


Im Juli feierte der SV Münchnerau im Rahmen des Sportplatzfestes einen Ehrenabend mit zahlreichen Verbands- und Vereinsehrungen. Nach einem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder konnte Vorsitzender Alfons Bach im vollbesetzten Festzelt zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Bürgermeister Erwin Schneck lobte in seinem Grußwort die familiäre Atmosphäre im Verein. Er sei öfter beim SV Landshut-Münchnerau als Vertreter der Stadt und beeindruckt von der Zusammenarbeit und dem Zusammenhalt von Jung und Alt. BLSV-Vize Tobias Mürdter ging in seiner Laudatio auf die Entwicklung der Mitgliederzahl ein. Ein kontinuierlicher Anstieg sei immer noch zu verzeichnen. Auch, dass der Verein aus nunmehr sechs Abteilungen und knapp 1200 Mitgliedern besteht, spreche für eine gute Vereinsführung und viel ehrenamtliches Engagement. Das Grußwort für die Bayerische Sportjugend hielt Edeltraud Brandstetter. Die Betreuung Jugendlicher durch geeignete und gut ausgebildete Jugendtrainer sei unverzichtbar, sagte sie. Kindern und Jugendlichen werde viel für ihr späteres Leben mitgegeben. Für den Skiverband Bayerwald ging Melanie Aberger auf das 25-jährige Bestehen der Ski- und Snowboard-Abteilung ein. Sie hat die Abteilung jahrelang als Ausbilderin begleitet und hält besonders die Kinder- und Jugendförderung des SVM bei den Skikursen für beispielhaft und unbezahlbar.

Vor den Ehrungen wurden noch zwei langjährige Vorstandsmitglieder mit einem Abschiedsgeschenk bedacht. Vorstand Alfons Bach würdigte die Verdienste von Rudi Högl (über 25 Jahre Fußballabteilung) und Christian Inderst (20 Jahre stv. Vorsitzender) um den SVM. Beiden wurde vom Vorstand Bach als Dank ein Präsentkorb zum Abschied überreicht.

Die anschließenden rund 100 Ehrungen wurden vom zweiten Vorsitzenden Günter Heiß und Vorsitzenden Alfons Bach moderiert.

Für jeden der Geehrten wurde eine kurze Laudatio vorgetragen, zum Teil mit lustigen Anekdoten zu den Mitgliedern.
Besonders erfreut zeigten sich die Organisatoren, dass alle zwölf geladenen Männer der „ersten Stunde“ des Vereins anwesend waren, darunter auch sechs Gründungsmitglieder.

Den Ehrungen folgte ein gemeinsames Abendessen, und in vielen anschließenden Gesprächen wurde noch viel über die zurückliegende Zeit und über die Anfänge des SV Münchnerau gesprochen.

Alle geehrten Mitglieder im Überblick:

Im Rahmen des Festabends des SV Münchnerau wurden viele verdiente Mitglieder geehrt.

Das BLSV-Ehrenzeichen in Gold für 60 Jahre und die Vereinsehrenmedaille in Silber erhielten Johann Heiß, Ruppert Holböck, Hans Mießlinger, Horst Räder, Wilfried Baumgartner, Erhard Hubl, Franz Windl, Paul Briller, Fridolin Seidel, Albert Herrmann, Josef Raßhofer und Georg Heiß.

Das BLSV-Ehrenzeichen in Gold für 55 Jahre und die Vereins-Ehrenmedaille in Bronze bekamen Franz Brandl, senior, Peter Lachner und Alois Siegel.

Mit dem BLSV-Ehrenzeichen in Gold für 50 Jahre wurden Ludwig Aiglstorfer, Konrad Högl, Werner Aiglstorfer, Karl Mießlinger, Albert Schuster, Hans Zirngibl, Peter Maier (zusätzlich Ehrenurkunde in Gold vom Verein für 50 Jahre), Sebastian Haun, Ludwig Groll, Peter Mayerhofer, Bernhard Maier, Anton Simson, Johann Stauner, Rudolf Högl und Wilfried Maier bedacht.

Das BLSV-Ehrenzeichen in Silber mit Gold für 45 Jahre gab es für Wolfgang Spitzauer, Franz Brandl junior, Klaus Krodinger, Paul Mayerhofer, Hans Mittermeier, Ludwig Maß, Michael Lipp, Robert Maier, Johann Kranz und Georg Maier.

Das BLSV-Ehrenzeichen in Silber mit Gold für 40 Jahre erhielten Peter Krebs, Georg Stauner, Franz Bachmaier, Stefan Brunner, Manfred Stauner, Günter Hofer, Helmut Männert, Ludwig Kapser, Josef Arndt und Friedrich Rückerl.

Das BLSV-Ehrenzeichen in Silber mit Gold für 35 Jahre und Vereinsehrenurkunde in Silber wurde überreicht an Otto Weber, Alfons Bach, Stefan Becker, Willi Gassenhuber, Manfred Raßhofer und Günter Schwaighofer.

Das BLSV-Ehrenzeichen in Silber mit Gold für 35 Jahre erhielten Stephan Aiglstorfer, Fritz Bauer, Günter Heiß, Werner Heiß, Markus Hofer, Werner Lehmann, Hans Pongratz, Michael Riederer, Josef Sachsenhauser, Hans Stanglmayer und Christian Stauner.

Ehrungen für langjährige Funktionäre durch den BLSV:

Die Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz bekam Albert Herrmann, die Verdienstnadel in Gold mit Kranz Wilfried Maier, die Verdienstnadel in Gold ging an Waltraud Mieslinger, Rudolf Högl und Alfons Bach.
Die Verdienstnadel in Silber mit Gold gab es für Christian Inderst und Heinz Haun, die Verdienstnadel in Silber für Georg Stauner, Günter Heiß und Siegfried Kaboth. Die Verdienstnadel in Bronze bekam Philipp Höfner überreicht.

Ehrungen für langjährige Jugendtrainer durch die Bayerische Sportjugend (BSJ) im BLSV:

Die Jugendleiter-Nadel in Silber mit Gold (mehr als zehn Jahre Übungsleiter) ging an Manfred Krippner, Michael Marosch und Reinhard Zeiler.

Die Jugendleiter-Nadel in Silber (sechs bis zehn Jahre Übungsleiter) erhielten Thomas Zwack, Hans Neumayr, Fridolin Seidel, Markus Heinrich, Antonio Scafogliere, Bernhard Fleischmann, Christoph Rimböck und Thomas Jaschke.

Ehrungen für langjährige Ski- und Snowboard-Übungsleiter durch den Skiverband Bayerwald:

Ehrengabe des Skiverbandes (für mehr als 30 Jahre als Übungsleiter) an Elke Heiß, Christian Räder, Horst Räder und Peter Lachner.

Die Ehrennadel in Bronze des Skiverbandes (für mehr als zehn Jahre als Übungsleiter) erhielten Anja Merkel, Andrea Haberl, Andrea Räbiger, Melanie Schützenmeier, Melanie Horngacher, Hans Pritscher sowie Christian Schwaighofer.


 

Typisierungsaktion für Knochenmarkspende war ein toller Erfolg!!!

DANKE!

Am Freitag, den 19. Juli, wurde am Sportgelände im Rahmen des Abendslaufs die Möglichkeit geboten, sich für die Knochenmarkspenderdatei AKB registrieren zu lassen.

Insgesamt ließen sich an diesem Tag knapp 80 Personen typisieren und ca. 20 Typisierungs-Pakete wurden ausgehändigt.
Dies übertraf die Erwartungen der Organisatoren um Vereinsmitglied Dominik Metzger bei Weitem.

Hier findet ihr alle Details.

 

Der Verein "AKTION KNOCHENMARKSPENDE BAYERN e.V." und der "SV LANDSHUT-MÜNCHNERAU e.V." sagen herzlichen Dank an alle!


 

Hier im Nachgang noch der Kurzfilm: Fussballiade 2019


Austragungsort: SV Landshut-Münchnerau


Fußballiade 2019

Wir waren dabei!!!

Fußballiade 2019

Auch bei der zweiten Fußballiade ist der SV Landshut-Münchnerau als einer der vielen Ausrichtervereine mit von der Partie.

Hier geht's zum Film yes

Hier ein kleiner Einblick.


 

1. Mai 2019 - Bericht und Bilder

Der neue Maibaum ist aufgestellt

Am Maifeiertag stellten die Sportler des SV Landshut-Münchnerau vor dem Vereinslokal "Gasthaus Krodinger" den neuen Maibaum auf.

Nach einer harten Nacht der Maibaumwache stieß der eine oder ander sicherlich körperlich an seine Grenzen.

Nichts desto trotz konnten sie mit vereinten Kräften den Maibaum in die Senkrechte hiefen.

Ein besonderer Dank gilt allen Helfern, mit deren tatkräftiger Unterstützung es möglich wurde, dass der Ortskern nun wieder für zwei weitere Jahre mit einem schönen Maibaum geschmückt ist.


 

Jahreshauptversammlung 2019

am 29. März 2019 um 19.30 Uhr im Saal des Gasthauses Krodinger

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft
  4. Kassen- und Revisionsbericht mit Entlastung
  5. Berichte der Abteilungsleiter
  • Freizeit
  • Lauftreff/Leichtathletik
  • Fußball
  • Jugendfußball
  • Ski und Snowboard
  • Stockschützen
  • Taekwon-Do
  1. Beschlüsse für Aufwandsentschädigungen
  2. Ergänzung der Ehrenordnung
  3. Ehrung langjähriger Mitglieder
  4. Wünsche, Anträge, Sonstiges

 

Schriftliche Anträge sind bis spätestens 22.März 2019 an den 1. Vorstand, Alfons Bach,zu richten


 

A-Jugend krönt starke Hallensaison

Turniersieg in der ESKARA

In sicherlich eine der schönsten Orte für ein Hallenturnier, der Essenbacher ESKARA, krönte sich die A-Jugend zum Abschluss der Wintermonate mit dem Turniersieg für eine überragende Hallensaison.

Bei vier Spielen blieb das Team von Manfred und Oliver ohne Niederlage und holte sich verdient den ersten Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A-Jugend in der Endrunde der Hallenmeisterschaft

Überraschend, aber nicht unverdient im Kreis der Besten

Gratulation zum Einzug in die Endrunde an das Team von Manfred und Oliver. Bleibt weiterhin unerwartet, unbekümmert und überraschend. Wir drücken für das Final-Turnier am 29.12. kräftig die Daumen. 

Das Erreichen der Endrunde ist ein schöner Erfolg für den Verein und bestätigt die gute Jugendarbeit beim SVM. 

 

Sportlerehrung der Stadt Landshut

Auch in diesem Jahr wurden zwei Athleten des SV Landshut-Münchnerau für ihre überragenden Leistungen auf deutscher und bayerischer Ebene geehrt. Tobias Ulbrich erlief sich in dieser Saison souverän einige bayerische Meistertitel in der Altersklasse U20 auf den Langstrecken und belegte bei den deutschen Meisterschaften den hervorragenden 7. Platz über 10.000m.

Hannah Fleischmann spielte in dieser Saison ihre Stärken auf der Sprintstrecke aus. Sie wurde bayerische Meisterin mit der 4 x 100m Staffel in der Altersklasse U16 und bayerische Mannschaftsmeisterin mit der LG Region Landshut.

Ferner wurde Waltraud Mießlinger für ihr langjähriges Engagement als Abteilungsleiterin "Lauftreff/Leichtathletik" geehrt.

Datenschutz beim SV Landshut-Münchnerau e.V.

Datenschutzerklärung

Liebe Mitglieder,

aus gegebenem Anlass zur neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der Umsetzung zum 28. Mai 2018 möchte der Sportverein Landshut-Münchnerau e.V. seine Mitglieder informieren.

Hier geht's zu den neuen Datenschutzrichtlinien.


 

SVM-Spielplatz wurde komplett saniert

Die fleißigen Helfer
Die fleißigen Helfer

SVM-Spielplatzes nach der Brandstiftung wieder hergestellt

Nachdem der Spielplatz am Sportgelände im vergangen Jahr durch Brandstiftung ziemlich ramponiert wurde und teilweise gesperrt war, haben sieben Mitglieder des Vereins angepackt und in sieben Tagen vom Feierabend bis spät in die Nacht alles wieder auf Vordermann gebracht. Unter der Regie von Haun Heinz und Siegfried Windl wurde eine neue Spiellandschaft samt den dazugehörigen Fundamenten erstellt. Nach dem der restliche Spielplatz von Unkraut überzogen war, hatte man beschlossen den kompletten Bestand an Rieseln und Sand auszuwechseln und es wurden drei LKW-Ladungen Riesel neu eingebaut, teilweise mit Schaufel und Rechen verteilt. Die vorhandenen Sträucher wurden ebenso wieder zurückgeschnitten und die vorhandenen, alten Spielgeräte wurden einer Generalreinigung mittels Dampfstrahler unterzogen. Zu guter Letzt wurde noch die Hälfte des Zaunes erneuert.

Bei einer Brotzeit zum Abschluss der Bauarbeiten bedankte sich Vorstand Alfons Bach bei den fleißigen, ehrenamtlichen Helfern und bei der Fa. Haun für die kostenlos zur Verfügung gestellten Maschinen und Baumaterialien.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen


Vereinsausschuss mit einigen neuen Gesichtern

Am Freitag, den 23.03.2018 lud die Vorstandschaft des SV Landshut-Münchnerau e.V. zur jährlichen Jahreshauptversammlung.

Als Gäste durfte der zweite Vorstand Christian Inderst die insgesamt 77 wahlberechtigten Mitglieder begrüßen sowie den Vertreter des Oberbürgermeisters, Stadtrat Robert Mader. Auch freute man sich beim SVM über den Besuch der neuen BLSV-Kreisverbands-Spitze, die von Florian Zenk und Verena Mürdter vertreten, anwesend waren.

Nach dem die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung bestätigt wurde, legte der Vorstand Alfons Bach seinen Rechenschaftsbericht ab. Auch der Kassier Albert Herrmann wurde nach dem Vortrag seines Kassen- und Revisionsbericht von der Mitgliederversammlung entlastet.

 

Anschließend berichteten alle Abteilungsleiter von den vergangenen und künftigen Erfolgen, Unternehmungen sowie Planungen in ihren Bereichen.

Tagesordnungspunkt 6 beinhaltete die Beschlüsse für die Aufwandsentschädigung 2018, die von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen wurde.

Nach der Bildung des Wahlausschusses ging es dann an die Neuwahlen der Vorstandschaft.
Für das Amt des ersten Vorstands stellte sich erneut Alfons Bach zur Verfügung. Dieser wurde freilich von allen anwesenden wahlberechtigten Mitgliedern einstimmig gewählt.
Das Amt seines Stellvertreters wurde von Christian Inderst frei gegeben, der sich aus privaten Gründen zeitlich für die Ausübung des Amts nicht mehr im Stande sieht. Sein Nachfolger sollte Günter Heiß werden. Auch er genießt das Vertrauen der Mitglieder und wurde einstimmig gewählt.
Albert Herrmann trat zum letzten Mal zur Wahl des Kassiers an und wurde sowie auch Schriftführer Sigi Kaboth ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt.

In den Vereinsausschuss gewählt wurden neben den bisherigen Abteilungsleitern auch zwei "Neue". Lukas Steimel beerbt Ludwig Maß als Abteilungsleiter Fußball und Florian Krömmer tritt in die Fußstapfen von Günter Heiß, als Abteilungsleiter Ski und Snowboard. Weiterhin im Amt sind als Abteilungsleiter Bernhard Fleischmann für den Jugendfußball, Simone Brandlmeier für die Abteilung Freizeit, Waltraud Mießlinger für die Lauf- und Leichtathletikabteilung, Georg Stauner für die Stockschützen und Markus Jost für die Abteilung Taekwon Do.
Neben ihnen fungieren weitere sechs Ausschussmitglieder, die ebenfalls von der Mitgliederversammlung gewählt wurden: Heinz Haun, Christian Inderst jun., Sabrina Högl, Christoph Forster, Wolfgang Hochfeld-Zwengauer und Philipp Höfner.

Sie alle werden für die nächsten beiden Jahre die Geschicke des Vereins leiten und dafür Sorge tragen, dass die Kinder und Jugendlichen sowie auch die Erwachsenen weiterhin bei einem "gesunden" Verein ihren Hobbys nachgehen können.

Hierzu stellte auch der neugewählte zweite Vorsitzende Günter Heiß ein neues Konzept vor, wie der Verein strukturiert sein wird und wie die administrativen Vorgänge künftig verteilt werden. Denn die Mitgliederzahlen steigen stetig und die Arbeit im Verein wird mehr, was zur Folge hat, dass diese dann auch auf mehr Schultern verteilt werden muss.

Ein besonders erfreulicher Tagesordnungspunkt ist immer wieder die Ehrung der langjährigen Mitglieder. 
Insgesamt 100 Mitglieder waren zu Ehrung für ihre langjährige Mitgliedschaft geladen, der insgesamt auch einige von ihnen an diesem gefolgt sind.

Geehrte Mitglieder

 

Hier gehts zu den Bildern und dem Protokoll des Abends. Weiter...


 

Sportlerehrung der Stadt Landshut 2017

OB Alexander Putz, Marco Sturm und dem Sportbeauftragten
OB Alexander Putz, Marco Sturm und dem Sportbeauftragten

Georg Stauner für jahrzehntelanges Ehrenamt ausgezeichnet

Bei der Sportlehrerehrung 2017 der Stadt Landshut erhielt unser Georg eine Ehrung im Bereich "langjähriges Ehrenamt".
Begründet wurde dies unter anderem durch seinen unermüdlichen Einsatz während des Vereinheimbaus 1999-2000. Georg hat von den geleisteten 5400 freiwilligen Arbeitsstunden allein 1050 Stunden erbracht. Seit über 20 Jahren ist er als Abteilungsleiter der Stockschützen. Georg kümmert sich fast täglich um den Zustand unserer Fußballplätze und bei allen Vereinsfesten ist bei Aufbau und bei der Durchführung immer federführend dabei. Alle  anfallenden Reparaturen im Vereinsheim nimmt er gerne an und führt sie zuverlässig durch.

Georg hat die Auszeichnung mehr als verdient.
Die Auszeichnung wurde Marco Sturm und OB Putz überreicht.


 

Ehrung für zwei Münchnerauer Leichtathleten durch die Stadt Landshut

Lukas Geßl (SVM), Julian Dormehl (TGL), Tobias Ulbrich (SVM)
Lukas Geßl (SVM), Julian Dormehl (TGL), Tobias Ulbrich (SVM)

Auch bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Landshut waren wieder zwei junge Leichtathleten dabei. Tobias Ulbrich und Lukas Geßl wurden als Teammitglieder der 3x1000m Langstaffel geehrt, die in dieser Disziplin den Titel des bayerischen Meisters errungen haben.


 

Zusammenarbeit mit BFV


Torhütertraining beim SV Landshut-Münchnerau

Nachdem wir bereits vor ein paar Jahren den ersten Teil der BFV Torhüterausbildung ausrichten durften, war es für die Jugendabteilung des SV Landshut-Münchnerau eine Ehre, die beiden BFV Ausbilder Manfred und Florian zum zweiten Teil des Torhütertrainings begrüßen zu dürfen. Unsere beiden Jungtorhüter Dominik und Sebastian stellten ihr Können eindrucksvoll unter Beweis.

Etwa 20 Jugendtrainer der umliegenden Vereine nutzen die Gelegenheit um Ihr Fachwissen weiter zu vertiefen.